Erschreckend  … 

 …  wie schnell die Tage jetzt schon wieder kürzer werden.

Ich wache meistens um kurz nach 5 Uhr auf und mir ist besonders die letzten Tage aufgefallen, dass es morgens um diese Zeit fast noch ganz dunkel ist. Nur im Schneckentempo graut der Morgen.

Wenn dann auch IMMER noch 28 Grad in der Wohnung vorherrschen und nicht aus dem Gemäuer zu bekommen sind, ist der Tag fast schon gelaufen. Innen 28 Grad / außen, aktuell 09:00 Uhr, 18 Grad und der Wind steht immer noch ungünstig. Petrus, ich bin doch schon gar, mehr Hitze trocknet höchstens aus. Am Freitag ist Vollmond. Änderst du dann bitte das Wetter? Leichter und sanfter Landregen, das brauchen Mensch, Tier und Landwirtschaft.

7 Gedanken zu „Erschreckend  … “

  1. Moin, liebe Maksi,
    vermelde 22° innen/14°C außen, obwohl ich die Terrassentür die ganze Nacht sperrangelweit offen habe. Tagsüber steigt die Temperatur trotz geschlossenem Rollo bis 26°, aber das ist ja noch human im Vergleich zu deiner Wohnung.
    Deine Petition an Petrus unterschreibe ich

    Ansonsten plätschert es so vor sich hin. Highlight war am Samstag eine kleine Karambolage mit den Fahrrädern, links neben mir meine Tochter mit der Kleinen im Anhänger, rechts neben mir der Enkel mit seinem Rad….. und dann wurde die Straße zu einem Weg… der Enkel zog mit seinem Rad nach links, die Tochter mit ihrem Gefährt nach rechts. Und was sollte die Oma in der Mitte nun machen? Auf jeden Fall bremsen, das Gespann vorbei lassen. Der Enkel schaffte es nicht mehr ganz, an mir vorbei zu kommen und rammte mich. Mir war klar, dass ich auf keinen Fall so fallen durfte, dass ich den Buben unter mir begrabe und legte eine seltsame Verrenkung hin, aber wir blieben bis auf ein paar Abschürfungen heil

    Ich wünsch dir kühlere Gemäuer und schicke liebe Grüße

    Antworten
    • Moin, liebe Hermine,

      na, ihr macht ja Sachen. Zum Glück ist euch nichts Schlimmeres passiert. Das hätte ja auch wesentlich schlimmer ausgehen können. Zum Glück waren eure Schutzengel alle auf Zack

      Was die Temperaturen angeht … weia!
      Meine letzte Nacht war wieder eine tropische mit über 20 Grad bis weit nach Mitternacht. Wann ich das letzte Mal länger als 1,5-2 Std. am Stück geschlafen habe, kann ich dir beim besten Willen nicht sagen. Mein kleiner Ventilator (nur fürs Gesicht) läuft z. Zt. 24/7 und ich hoffe und bete, dass er noch tapfer bis zum Ende der Hitzeperiode durchhält.

      Sonst plätschert hier alles so vor sich hin. Jede noch so kleine Wärmequelle wird ausgeschaltet und immer nur kurz bei Bedarf mal eingeschaltet. Was da also heißt, der PC läuft nur morgens mal ganz kurz für höchstens eine Stunde. Manchmal habe ich das Gefühl, ich bin gar nicht mehr auf dem Laufenden

      Liebelein, lass es dir gutgehen und sei auf das herzlichste gegrüßt und gedrück von deiner
      ollen Maksi 💚

      Antworten
  2. Moin liebe Maksi,

    um diese frühe Tageszeit bekommt man es so richtig mit, wei die Tage kürzer werden. Mein Wecker bimmelt um 5:30 Uhr. Vor dem Urlaub war es noch richtig schön hell und nun ist es fast noch am Dämmern.
    Nachts kühlt es bei uns bis uaf 11 Grad um und bei herunter. Heute nacht haben wir ein ein Fenster im EG offen gelassen und es ist unten alles schön ausgekühlt. Nun heisst es, die Schotten alle dicht zu lassen. Ist aber auch nicht immer so einfach.
    Eine Woche Regen wäre genial.
    Viele liebe Grüße und eine feste Umarmung sendet Dir
    Angela

    Antworten
  3. Soso Du bist wieder im “Lande” liebe Maksi, gut das ich immer mal vorbeischaue und hoffte mal wieder etwas hier zu lesen und siehe da … es hat geklappt. Schön das Du wieder ein wenig bloggst, habe das Kunterbunte schon vermisst.
    Regen hat es hier gestern gegeben, heute wieder sehr hitzig, aber es soll zum Wochenende kühler werden und mehr regnen (was einfach toll wäre).
    Lieben Gruß
    Kirsi

    Antworten
  4. Einen ganz, ganz großen Dank an Angela!
    Angela hat sich um Maksi Sorgen gemacht, Krankenhäuser abtelefoniert und schließlich die Polizei alarmiert.

    Maksi wurde heute tot in ihrer Wohnung aufgefunden.

    Sicher wird diese Seite bald abgeschaltet werden, deshalb greife ich jetzt Angela vor und informiere Maksis Leser und Freunde auf diesem Weg.

    Ruhe in Frieden, meine liebe Maksi, wo immer du nun bist

    Antworten
  5. Maksi ist verstorben.

    Wann genau oder warum weiß ich nicht genau und ich werde es wohl auch niemals erfahren.
    Ich weiß auch nicht, wer um sie trauern wird. Ich tue es, denn sie war mir eine liebe Blogfreundin geworden. Daher habe ich eine Gedenkseite für Gaby angelegt die ich auch weiterhin pflegen werde.

    https://www.gedenkseiten.de/maksi/

    Gehe sie doch einfach besuchen und schreibe Gaby noch ein paar liebe letzte Worte.

    Antworten
    • wie traurig das doch ist. Über 20 Jahre kannten wir uns, haben uns gefetzt, uns immer wieder vertragen und uns nie aus den Augen verloren. Wie sehr wir aufeinander achten sollte, zeigt uns das jetzt. Danke Angela!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.