12 Gedanken zu „2. Advent“

    • Danke dir, meine Liebe. Wird schon wieder. Ich halte mich warm und trinke sehr viel. Einfach alles raus spülen. Außerdem ist mein Honig-Knofi-Ingwer-Zitronen-Sirup fertig. Der tötet die letzten Bakterien

      Antworten
  1. Nun ist er schon wieder vorbei, aber danke trotzdem. Die Wichtel sind niedlich und ich wünsche dir jetzt erst einmal eine gute Nacht. Und dann eine gute, neue, absolut unhektische Vorweihnachtswoche.
    Herzliche Grüße – Elkeherzliche Grüße – Elke

    Antworten
    • Was sind denn bitteschön “Elkeherzliche” Grüße? Ist da etwas Besonderes dabei?

      Die kommende Woche könnte unhektisch werden. Bis auf ein Päckchen erwarte ich nichts. Okay, das könnte natürlich noch spannend werden *lach*

      Alles Liebe
      Maksi

      Antworten
  2. Hallo Maksi,
    so, da ist er wieder, der fiese kleine Montag! Ich hoffe, du hattest einen gemütlichen 2.Adventssonntag, und die Blase hat sich wieder beruhigt.
    Das habe ich bei mir auch feststellen müssen: die Fußbodenheizung hat auch Nachteile. Der Fliesenboden ist wunderbar warm, wenn die Heizung läuft, aber mir ist zum Schlafen die Temperatur dann einfach zu hoch. Bis jetzt habe ich nicht rausgefunden, wann ich zurückschalten muss, um im Bett nicht zu schwitzen und andererseits keine kalten Füße zu bekommen. Bei kalten Füßen reagiere ich auf meine alten Tage auch mit einer “Konfirmandenblase”, und das ist neeervig!

    Sonst alles gut? *Daumendrück*

    Liebe Grüße, Hermine

    Antworten
    • Moin, liebe Hermine,

      meine Blase ist fast wieder normal. Ich habe sehr viel getrunken und somit viel ausgespült. Außerdem scheint mein Honig-Knofi-Ingwer-Zitronen-Sirup auch zu helfen.

      Thema Fußbodenheizung.
      Ich musste meine gestern Abend wieder ausschalten, da es mir zu warm wurde. Statt Fliesen habe ich Teppichboden.
      Meistens mache ich es folgendermaßen: Ich stelle die Heizung abends an und lasse sie die Nacht durchlaufen. Nachts wird sie bei uns automatisch runtergeregelt und deshalb ist es morgens total angenehm. Ist es draußen sehr kalt (ab minus 5 Grad) lasse ich sie noch ein oder zwei Stunden weiterlaufen. Dann schalte ich sie wieder aus. Meistens hält die Temperatur im Boden bis abends, sodass ich keine kalten Füße bekomme.
      Wird es draußen noch kälter, dann heize ich tagsüber und schalte sie nachts ab.
      Ich weiß nicht, ob das bei jeder Fußbodenheizung so ist, aber meine kann ich kaum auf eine bestimmte Temperatur einstellen. Entweder ist sie an oder aus. Etwas anderes geht nicht. Wie ist das denn bei euch?

      Sonst geht es mir ganz gut. Den EKS habe ich bis Neujahr aus meinen Gedanken verbannt. Mal sehen, was ich dann mache. Ich habe ja jetzt viele Tipps von dir und den anderen, die ich ausprobieren kann. Wird schon alles werden.

      Ich wünsche dir alles Gute und schicke dir liebe Grüße
      Maksi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar