24 Gedanken zu „Norddeutsch für Anfänger“

  1. Moin,
    als Nicht-Norddeutsche kannte ich trotzdem einige Ausdrücke und finde die wirklich nett. Ich war mit einem Mecklenburger verheiratet.
    Jede Region Deutschlands hat so ihre eigenen Ausdrücke, die man als Urlauber oder schlimmer “Zugereiste” lernen muss. Ich finde manche Ausdrücke aus Bayern seeeehr schwierig, die haben mit Deutsch nichts mehr zu tun (Bayern, die hier evtl. mitlesen sollten, bitte nicht beleidigt sein). Wie muss es den Einwanderern erst gehen, wenn sie Hochdeutsch gelernt haben und plötzlich solche Ausdrücke hören????? Aber das ist in anderen Ländern genauso, wenn WIR die Sprache lernen und dann in irgendeiner Region nur noch “Bahnhof” verstehen.

    Tschüss, die lernwillige Doris

    Antworten
    • Die Bayern sind heftig mit ihren Ausdrücken. Aber jedes Bundesland, das kein Hochdeutsch spricht, hat solche für andere unverständliche Ausdrücke. Oder weißt du was “Krombiera” sind? Oder kennst du die Bedeutung von “Mutschekiepchen”?

      “Adele”, die neugierige Maksi

      Antworten
      • Moin,

        Krombiera = Kartoffeln? Mutschekiepchen kannte ich noch nicht. Ja, das ist schon so eine Sache mit den Dialekten……..Ich schau mal ab und zu den Sender BR, da gibt es immer unter der Rubrik “Host mi?” einen Begriff, den der Moderator zum Auflösen an die Zuschauer gibt. Manchmal gibt es auch bei den Bayern keine, die Auflösung kennen. Den fränkischen Dialekt mag ich sehr, habe dort in der Nähe von Kulmbach öfters Urlaub gemacht.

        Heute noch mal sonnige Grüsse, ab morgen soll es leider wettermässig nicht mehr so schön sein!

        Antworten
        • Ich mag Dialekte … nicht alle, aber doch die meisten. Der fränkische Dialekt ist das der mit dem rollenden “R”?

          Ja, Wetter wird wieder schlechter. Das Barometer ist auch schon ganz ordentlich gefallen. Heute am Morgen war es noch klar, jetzt hat die Bewölkung fast alles dicht gemacht. Die Sonne kann man nur erahnen.

          Antworten
  2. Ich als Oberpfälzerin finde die bayerischen Ausdrücke eher lieblich. Schade, dass ich euch hier keine Kostprobe meines Dialekts geben kann

    Krombiera kenne ich, Mutschekiepchen nicht

    Adele mit’nand (aber das ist fränkisch, also weder bayerisch noch oberpfälzisch)

    Antworten
    • Schön, dass du etwas lernen konntest, lieber Wolfgang Ich liebe ja den norddeutschen Dialekt, deswegen poste ich ab und zu etwas darüber.

      Auch ich wünsche dir ein schönes Wochenende und grüße dich herzlich.
      Maksi

      Antworten
  3. Ja der Norddeutsche verschwendet nicht zu viele Worte (lach). So einige Begriffe kenne ich so gut und sie sind irgendwie auch mit in meinen Sprachgebrauch gewandert. Das stammt wohl aus der Kindheit das so einige Begriffe sich hartnäckig halten und dabei sprechen wir doch hier das höchste Hochdeutsch!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Kirsi

    Antworten
    • Ich liebe manche Ausdrücke geradezu. Eigentlich finde ich alle Begriffe auf dem 2. Bild wunderbar und ich habe auch fast alle in meinem Sprachgebrauch.

      Auch für dich ein schönes Wochenende und herzliche Grüße, liebe Kirsi.
      Maksi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar