Legga!

[Ein Klick ins Bild vergrößert es]

Diesen Snack gibt es den Sommer über sehr oft bei mir. Nach warmem Essen steht mir bei diesen Temperaturen der Sinn so überhaupt nicht. Ab und zu darf das “normale” Essen auch mal ganz ausfallen und wird dafür dann mit Eis ersetzt.

Was esst ihr so bei diesen Temperaturen?

10 Gedanken zu „Legga!“

  1. Moin,
    mache ich auch oft, Tomaten mit Mozzarella und Basilikumblättchen. Die nächsten Tage ist wieder Schwitzen angesagt, da habe ich mich mit Kartoffelsalat, Bratheringsröllchen (die esse ich!) und Veggieklösschen eingedeckt. Ansonsten tut es auch kalter Milchreis mit Apfelmus oder ein Pfannkuchen mit Apfelmus. Abends esse ich oft Salat (Chicoree, Tomatenscheiben, Gurkenscheiben, Champignons, eingelegte Artischockenherzen), je nachdem, was im Kühlschrank ist. Manchmal ein Butterbrot dazu.

    Heute habe ich 2 blaue Säcke zur Kleiderkammer geschleppt und abgegeben. Bin so froh, dass ich das erledigt habe. Danach habe ich mein erstes Eis im Hörnchen draussen gegessen, die Luft ist schon wieder so feucht und schwer.

    Statt des No-bake-Erdbeerkuchens habe ich folgende Variante erfunden:
    Einen Becher Yoghurt mit Obst der Saison, etwas Vanillezucker und statt des Zuckers im Rezept etwas Ahornsirup vermixen. 1 Blatt Gelatine einweichen, ausdrücken und mit einem Teil der Obst-Yoghurt-Mischung verrühren und Gelatine auflösen. Dann mit dem Rest der Obst-Yoghurt-Mischung verrühren und ab in den Kühlschrank. Wird fest und schmeckt auch ohne Kekskrümelunterlage sehr erfrischend. Heute waren es Blaubeeren, morgen hole ich mir wieder Erdbeeren.

    Jetzt mache ich mir einen Espresso und dann ab auf die Couch, mein Kreislauf spinnt heute. Ich lese etwas und irgendwann fallen mir die Augen zu. Wer schläft, der sündigt nicht.

    Schönen schwülen Nachmittag wünscht die Doris

    Antworten
    • Moin, liebe Doris,

      Milchreis oder Grießbrei (kalt) esse ich auch ab und zu. Mag ich total gerne.

      Prima, das mit der Kleiderkammer. Ich hoffe nur, dass der Weg nicht so weit war für dich. Denn wenn ich lese, dass du zwei blaue Säcke dort hin geschleppt hast …

      Deine Kuchen-Eigenkreation liest sich ebenfalls sehr lecker. Sie wanderte ebenfalls, wie das Original, in meine Rezeptsammlung.

      Heute Morgen waren wieder 14 °C bei 98 % Luftfeuchtigkeit. Seltsamerweise empfinde ich es heute nicht so schlimm. Woran das liegt, versuche ich noch zu erkunden. Gewöhnung kann es jedenfalls nicht sein. An Schwüle gewöhne ich mich nie. Der einzige Unterschied zu den letzten Tagen ist die Windrichtung. Was die allerdings damit zu tun haben könnte, erklärt sich mir im Augenblick so überhaupt nicht.
      Aber egal. Heute scheint sich die Sonne zeigen zu wollen und es soll um einiges wärmer werden. Also wird es trockener (die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt *g*).

      Wie geht es deinem Kreislauf heute, meine Liebe? Dreht er wieder normal? 😉

      Ich wünsche dir einen schönen Tag und schicke dir liebe Grüße.
      Maksi

      Antworten
  2. Moin,

    danke für die Nachfrage. Mir geht es wieder gut, hoffentlich bleibt das so. Morgen ist die 2. Corona-Impfung, entweder ich erlebe wieder das Altbewährte oder es geht mir gut. Alle Zweitgeimpften sagen, es ist nicht so schlimm wie die 1. Impfung. Warten wir es ab…..

    Wie geht es DIR denn jetzt? Bei ansteigenden Temperaturen und hoher – wenn auch abnehmender – Luftfeuchtigkeit? Momentan kann ich gut schlafen, das hoffe ich auch von dir.

    Habe heute wieder meine Erdbeer-Yoghurt- Kreation gemacht, steht jetzt im Kühschrank zum Festwerden. Das ist soooo lecker!!! Mit ein paar Schokostreuseln darauf ein Gedicht! Das Rezept des Kuchens ist von “ZimtkeksundApfeltarte.com”, einer Bloggerin, die einen Bäcker in der Familie hat und wunderbare Rezepte postet. Schau mal rein. Meine Familie war von dem No-bake-Kuchen jedenfalls begeistert.

    Die blauen Säcke waren nicht so schwer und die Kleiderkammer ist zu Fuss 5 Minuten – na ja, mit einer Ampelüberquerung dann minimal länger – von meiner Wohnung entfernt. Das ist ein grosser Vorteil!

    Nächste Woche dürfen wir wieder mit Mundschutz ins Fitness-Studio zum Trainieren gehen, je nachdem, wie ich mich fühle, werde ich meine abgeschlafften Muskeln ganz vorsichtig auf Trab bringen. Auch die Bücherei hat wieder auf, man muss allerdings einen Termin für das Stöbern und anschliessende Ausleihe machen. Es geht aufwärts!

    Schönen geruhsamen Nachmittag (ich mache jetzt meinen Mittagsschlaf…..) wünscht dir Doris

    Antworten
    • Die Zeit ist schon wieder vorbei bis zur 2. Impfung, liebe Doris? Wow, das ging schnell. Ich sag dann schon mal toi, toi, toi für morgen 🍀🍀🍀

      Bei uns hat die Luftfeuchtigkeit leider noch nicht nachgelassen. Heute morgen waren wieder 98 %. Tagsüber hat es auch immer mal wieder geregnet. Das bleibt deshalb wohl noch einige Tage so.
      Meine Nächte sind auch nicht so besonders. Ich bin fast jede Nacht für 2-3 Stunden wach, nachdem ich schweißnass aufgewacht bin. Und das, obwohl ich kaum noch etwas am Körper habe und die Decke neben mir liegt.

      Hast du ein Abo fürs Fitness-Studio? Mit Mundschutz stelle ich mir das Trainieren noch anstrengender vor. Bin gespannt, wieviel Muskelkater du dann mit nach Hause bringst *g*

      Alles Liebe wünscht
      Maksi

      Antworten
  3. Du Maksi? Bin fast damit einverstanden, wenn Du nur die Tomaten weg lässt *kicher* Von Tomaten bekomm’ ich immer ‘nen Würgereiz, der ganz übel ist. Ich kann keine Tomaten essen und auch keine Tomatensoße. Aber Ketchup wiederum geht, komischerweise.

    Was esse ich nun bei warmen/heißen Temperaturen? Gute Frage, hmmm…mal überlegen! Aaalso, der GöGa (Göttergatte) und ich essen super gerne Spargel (aus dem Glas) mit Mayonnaise und in leckerem (mageren) Kochschinken eingewickelt. Wenn wir dann je 3 essen, sind wir fürs Erste gesättigt. Ich mache aber auch sehr gerne Salate (z. Bsp. Nudelsalat, Reissalat, Kopf- oder Feldsalat), dazu dann ein Knoblauch- oder Kräuterbaquette oder (kalte, warme) Wiener oder ich brate uns ein Rostwürstchen dazu.

    Ooooder wir essen einfach einen riesengroßen selbstgemachten italienischen Salat mit Tomaten (für den GöGa), Käse, Schinken, Eier, Croutons, Paprika, roter Zwiebel (oder weißer) und das Ganze dann mit einem cremigen Joghurtdressing übergossen. Leeecker!

    LG
    Sandra

    Antworten
    • Solche Würgereize hatte ich bis ins Teenageralter auch, und zwar bei rohen Tomaten und Zwiebeln. Irgendwann war es dann vorbei und heute liebe ich das Zeugs.
      Hey, junge Frau, du schaffst es immer wieder meinen Appetit und meinen Hunger zu wecken mit deinen anschaulichen Beschreibungen eurer Mahlzeiten. Die Pfunde auf meinen Hüften interessieren dich aber nicht, gell? 😂

      LG Maksi

      Antworten
  4. Liebe Maksi,

    eine Frau muss Pfunde haben *lach* Spargeldürr is auch net scheen! Außerdem hast DU gefragt, was WiR so essen bei den Temperaturen da Draußen *lach*

    LG
    Sandra!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar