Mittwochs-ABC: »B« (2. Staffel)

… wie Backen

So gerne ich auch koche, so ungern backe ich. Ich kann es auch nicht. Mir fehlt dazu ganz eindeutig das Back-Gen. Meine Großmutter war eine begnadete Bäckerin der tollsten Kuchen und Torten. Ebenso wie meine Mutter. Nur die Tochter ist leider in diesem Metier eine totale Versagerin. Was ich jedoch in Vollendung beherrsche, ist das Ausschlecken der Rührschüsseln.

Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr backen?

4 Gedanken zu „Mittwochs-ABC: »B« (2. Staffel)“

    • Moin, du Schleckermäulchen

      hihihi, du also auch Ich war immer dabei, wenn Mama oder Oma gebacken haben. Teig rühren, Plätzchen ausstechen … alles habe ich mit viel Liebe gemacht. Ich wusste ja, was es hinterher als Belohnung gab *g* (manchmal allerdings auch Bauchweh, wenn zu viel geschleckt wurde).

      Alles Liebe von
      Maksi

  1. Moin, liebe Maksi,

    ich habe schon immer viel lieber gebacken als gekocht. Beim Backen weiß ich wie das Ergebnis sein soll (und wird es normalerweise auch), beim Kochen kommen oft seltsame Dinge raus
    Vor allem, wenn man Besuch hatte, war Kochen viel schwieriger für mich. Bin kein Feinschmecker, und immer mochte irgendeiner irgendwas anders haben. Vorbereiten ist bei einer Kaffeetafel auch viel, viel einfacher.

    Und noch ganz wichtig: Schüssel ausschlecken ist beim Fleisch marinieren einfach nicht lecker

    Liebe Grüße, Hermine

    • Moin, liebe Hermine,

      wir sollten eine WG gründen. Mit unseren Vorlieben und Kenntnissen würden wir uns essenstechnisch bestens ergänzen (musst auch keine Schüssel ausschlecken, in der Fleisch mariniert wurde):
      😂🥞🥮🥧😂
      😅🍲🥩🍖😅

      Alles Liebe von
      Maksi

Kommentare sind geschlossen.